SKANFRIENDS GmbH
WECHSEL TENTS

Feurigstr. 54, 10827 Berlin

T +49 30-390 340 10
F +49 30-390 340 12

info@wechsel-tents.de

Eine Geschichte – Voller Wechsel

 

Wie alles anfing

1987 startet Jörg Schulze, selbst Outdoorer mit Herz und Seele, seine Nordkap-Kapstadt-Expedition. In einem VW Käfer fährt er rund 37.000 km in sieben Monaten – von Berlin aus quer durch Afrika. Immer mit im Gepäck: ein Zelt.
Bei seinen Reisen und seiner beruflichen Tätigkeit in einem Outdoor- Fachgeschäft spielen Zelte eine große Rolle. Schulze nutzt jede Gelegenheit, Zelte verschiedener Hersteller auf Touren zu testen und findet bei jedem Modell verbesserungswürdige Details. Also legt er selbst Hand an und stellt mit einer Haushaltsnähmaschine erste Prototypen aus Baumwollstoff her. Kurz darauf gründet er mit einem Freund, der gute Beziehungen nach Asien hat, eine gemeinsame Firma. „Wechsel“ ist geboren und ab 1994 entsteht unsere erste Kollektion von anfangs sieben Modellen inklusive Zubehör.

Wechsel – Im Lauf mit der Zeit

In den darauffolgenden anderthalb Jahren führen wir verschiedene Tests durch und kommen unserer Vorstellung vom optimalen Zelt immer näher. Schließlich entsteht der erste handgemachte Katalog und 1996 werden die ersten Zelte ausgeliefert. Bald darauf nimmt Branchenprimus Globetrotter Ausrüstung unsere Zelte in sein Angebot auf – ein riesen Erfolg! Zusätzlich treffen Anfragen für Private Label- Produktionen aus den Niederlanden, Dänemark und Deutschland ein. Auch im militärischen Bereich ist unsere Wechsel Kompetenz gefragt: Wir entwickeln und produzieren ein Zelt für eine indische Spezialeinheit. Nicht zuletzt stattet der WWF Deutschland eigene Projekte mit Produkten unserer Berliner Zeltschmiede aus.

Wechsel – Von seinen besten Outdoorseiten

Kundenorientierung schreiben wir von Beginn an groß. Der „zeltgewordene Beweis“ dafür ist das Forum 4 2, das wir ab 2005 gemeinsam mit den Nutzern des größten deutschsprachigen Forums für Outdoor-Sport und Reisen (outdoorseiten.net) entwerfen und bis heute produzieren. Nach zehnmonatigem Austausch sind die wichtigsten Produktdetails abgestimmt. Der Name „Forum 4 2“, ausgesprochen „fo(u)r two“, verweist auf die vier Eingänge und die Größe (Zwei-Personen-Zelt). 2007 präsentieren wir das Highlight auf der OutDoor in Friedrichshafen. Fachhandel und Fachpresse sind von unserem Endprodukt und der Art seiner Entstehung begeistert.

Von der Idee zum perfekten Zelt – In nur zwei Jahren

Die Entwicklung eines neuen Zelttyps dauert etwa zwei Jahre. Nach der Ideenfindung beginnt die Planung in Berlin. Zeichnungen entstehen und Modelle werden angefertigt. Danach produzieren unsere asiatischen Partner erste Muster. Diese müssen sich in sogenannten Field Tests bewähren. Diese Tests führen entweder unsere befreundeten „Berufsreisenden“ oder wir selbst durch. In diesem Katalog haben wir unsere letzten Field Tests in Island und Norwegen dokumentiert. Entdecken wir oder die professionell Reisenden Mängel oder haben Ideen für Verbesserungen, nehmen wir nötige Optimierungen vor. Abschließend folgt die Präsentation auf der OutDoor-Fachmesse.

Wie wir Zelte entwickeln

Die Eigenentwicklung jedes einzelnen Modells ist unser wichtigstes Alleinstellungsmerkmal – sei es in Detaillösungen, in der Konstruktion oder im Zuschnitt der Materialien. Wir setzten den Minimalflächenschnitt ein, der Spannungsspitzen bei der Konstruktion und den Stoffen weitestgehend verhindert. Nicht zuletzt stehen wir von Wechsel für Qualität, Nachhaltigkeit und Zuverlässigkeit. Im Schadens- oder Garantiefall helfen wir mit fachmännischen Reparaturen weiter. Selbst Böden oder ganze Zeltbahnen können wir austauschen. Und auch für ältere Modelle halten wir längerfristig Ersatzteile auf Lager bereit. Außerdem sind wir keine konventionellen Kaufleute. Im Gegenteil: Wir nutzen unsere Zelte natürlich auch selbst.

Innovationen im Wechsel

In unserer „wechselvollen“ Firmengeschichte können wir auf einige Produkterfindungen zurückblicken, bei denen wir absoluter Vorreiter waren. Zu unseren Highlights zählen Innovationen wie Upside- Down-SR-Schnallen, die Außen- und Innenzelt verbinden und sich mit nur einer Hand stramm ziehen lassen. Oder auch die asymmetrische Innenzeltform, die einer sehr großen und einer normal gewachsenen Person zugleich Platz bietet. Außerdem haben wir als erstes und bislang einziges Unternehmen Titanium-Gestänge eingesetzt, die speziell für uns entworfen wurden. Als erster europäischer Hersteller führten wir Color Coded Tent Poles, SR-Schnallen und Pole Tips ein: Zeltstangen/-spitzen und Gestängekanäle bzw. SR-Schnallen haben jeweils dieselbe Farbe, um Stangen und Kanäle bzw. die Positionierung von Außen- und Innenzelt richtig zuzuordnen und so den Aufbau zu erleichtern.
2015 haben wir unser Sortiment um verschiedene selbstaufblasende Isomatten-Modelle erweitert. Die Modelle der Serie Nubo wurden nach unseren eigenen Erfahrungen und Vorstellungen gefertigt und sind die ersten Matten mit einer Wollfüllung. Weltweit.

Es gibt immer etwas Neues zu entdecken.
Wir liefern das Zelt dafür.