SKANFRIENDS GmbH
WECHSEL TENTS

Lankwitzer Straße 17-18, D-12107 Berlin

T +49 30-390 340 10
F +49 30-390 340 12

info(at)wechsel-tents.de

Zeltpflege vor der Tour

Vor der Tour raten wir dir einen Probeaufbau durchzuführen, um dich mit der Handhabung (Neuanschaffung) vertraut zu machen und um das Zelt auf seine Vollständigkeit (bei längerer Nutzungspause) zu überprüfen. Verbogene Heringe und defekte Gestänge-Segmente tauschst du besser aus. Schwergängige Reißverschlüsse kannst du mit einem Pflegemittel wie Silikonspray behandeln, um sie wieder gleitfähig zu machen. (Vor der Anwendung den Reißverschluss von Staub und Sand befreien. Bitte kein Öl verwenden, weil es Flecken hinterlässt.)

Bei längeren Touren empfehlen wir ein Gewebeklebeband (Gaffa/Duct Tape) und eine Reparaturhülse mitzunehmen, um im Notfall ein defektes Gestänge-Segment fixieren zu können. Eine Reparaturhülse ist bei unseren Zelten stets im Original-Lieferumfang enthalten.

Zeltpflege während der Tour

Die Pflege des Zeltes beginnt schon mit der Auswahl des richtigen Standortes. Ein ebener Untergrund, frei von spitzen Steinen, Ästen o.ä. hilft den Zeltboden zu schützen. Bodensenken sollten vermieden werden, da sie sich bei starkem Regenfall mit Wasser füllen könnten. Bedenke, selbst moderne Zelte sind nicht dafür konstruiert, um im Wasser zu stehen.

Aufbau und Nutzung

  • Baue dein Zelt nach Anleitung auf. Die Anleitung und weitere Gebrauchshinweise findest du im Packsack. Alle unsere Modelle sind für einen leichten und selbsterklärenden Aufbau konzipiert und können von einer Person problemlos aufgebaut werden kann.
  • Hinweis: Starker Wind kann den Aufbau erschweren. Fixiere daher zunächst das Zelt mit den Heringen, bevor du mit dem Gestänge loslegst. Der Zelt-Eingang zeigt am besten in die windabgewandte Richtung.
  • Besonders beim Aufbau von Tunnelzelten ist es empfehlenswert das Gestänge in die Gestängekanäle zu schieben und niemals von der entgegengesetzten Seite aus zu ziehen. Beim Ziehen können sich die Segmente lösen. Ein erneutes Zusammenstecken im Kanal wird schwierig und kann die Fehlerquelle für einen Bruch sein.
  • Sichere das aufgebaute Zelt nach Bedarf vor Wind, indem du die Abspannleinen setzt.
  • Sorge immer für eine ausreichende Belüftung, um die Bildung von Kondenswasser zu minimieren.
  • Benutze keine offene Flamme im Zelt und koche nie im geschlossenen Zelt.

UV-Strahlung
Ein umsichtiger Umgang und die richtige Pflege kann die Materialeigenschaften eines Zeltes dauerhaft aufrechterhalten. Bei längeren Gebrauchszeiten, an Orten mit hoher UV-Einstrahlung, wähle nach Möglichkeit immer einen schattigen Zeltplatz z.B. unter einem Baum. Ein Wing oder Tarp kann als zusätzlicher Sonnenschutz aufgespannt werden. Wenn die ersten beiden Optionen nicht garantiert sind, kann ein Imprägnierschutz (z.B. Nikwax, Tent and Gear SolarProof) helfen. Bitte das Zelt nicht in der Waschmaschine oder im Trockner imprägnieren! Den Imprägnierschutz gleichmäßig aufsprühen, 2 Minuten einwirken lassen und das überschüssige Imprägniermittel mit einem feuchten Tuch abwischen.

Dehnungsverhalten von Nylon-Zelten
Wenn Nylon nass wird, sei es durch Luftfeuchtigkeit oder Regen, kann sich der Stoff dehnen. Bei wechselnden Wetterverhältnissen ist unbedingt auf rechtzeitiges Spannen des Außenzeltes bei Regen bzw. Entspannen des Außenzeltes bei Sonnenschein zu achten.

Zeltpflege nach der Tour

  • Vor dem Abbau empfehlen wir die Türen und Lüfter zu schließen, um Schäden am Zelt entgegenzuwirken, wie z.B. das Einklemmen des Zeltmaterials.
  • Trockne dein Zelt, bevor du es verstaust. Wenn du das Zelt feucht einpacken musst, achte darauf, dass du es nach maximal 3 bis 4 Tagen zum Trocknen aufhängst oder aufbaust. Stockflechte und Schimmel können bleibende Schäden verursachen.
  • Reinige dein Zelt bitte nur per Hand mit einem feuchten Tuch. Wasche es niemals in der Waschmaschine und verwende keine Putz-, Reinigungs- oder Bleichmittel.
  • Überprüfe nach der Tour die Ausrüstung auf ihre Vollständigkeit oder mögliche Defekte.
  • Bei längeren Nutzungspausen empfiehlt es sich die Ausrüstung aus dem Packsack zu nehmen und sie an einem trockenen und vor Sonnenstrahlen geschützten Ort aufzubewahren.

Pflegetipps für Isomatten

Bei selbstaufblasbaren Isomatten empfehlen wir vor der ersten Verwendung etwas Luft hineinzublasen, um das erstmalige Ausdehnen des Schaumstoffs zu unterstützen. Lagere deine Isomatte am besten ausgerollt und mit geöffnetem Ventil. Reinige deine Isomatte bitte nur per Hand mit warmem Wasser, einem Schwamm oder einer weichen Bürste. Bei starken Verschmutzungen kannst du auch ein rückstandsfreies Spezialwaschmittel verwenden.

Pflegetipps für Schlafsäcke

Lagere deinen Schlafsack in einem Aufbewahrungssack oder verwende alternativ einen Kopfkissenbezug aus Baumwolle. Reinige deinen Schlafsack laut Waschanleitung. Vermeide jedoch zu häufiges Waschen, um die Fasern zu schonen.


Weiterführende Links

Hast du noch Fragen? Vielleicht können dir unsere FAQs weiterhelfen?
Ansonsten schreibe uns eine Nachricht und wir versuchen dir schnellstmöglich weiterzuhelfen.

Cookie Einstellungen

Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung von Social-Media-Funktionen und zur Analyse unseres Datenverkehrs. Wenn Sie die Verwendung einiger oder aller Cookies ablehnen, funktioniert oder verhält sich die Website möglicherweise nicht wie erwartet. Wir verwenden ausdrücklich keine Cookies für Werbezwecke!