SKANFRIENDS GmbH
WECHSEL TENTS

Feurigstr. 54, 10827 Berlin

T +49 30-390 340 10
F +49 30-390 340 12

info(at)wechsel-tents.de

Joe Stather auf Tour mit Motorrad und Wechsel-Zelt

Joe Stather auf Tour mit Motorrad und Wechsel-Zelt

Joe Stather auf Tour mit Motorrad und Wechsel-Zelt

Wechsel-Zelt begleitet Offroader Joe Stather auf seiner „Hard Way East“-Tour

13.000 km mit dem Motorrad von München in den fernen Osten Sibiriens

Der erste schöne Tag des Jahres sorgt bei Joe Stather für erhöhten Pulsschlag, denn dann kann er sich wieder seiner größten Leidenschaft widmen: dem Motorradfahren. Dieses Jahr hat sich Joe Dakar, wie er auch gerne unter seinen Biker-Kollegen genannt wird, etwas Besonderes vorgenommen. So startete er am 10. Juni sein Projekt „Hard Way East“ und ging auf Erkundungsfahrt gen Osten. Seine Reise führte ihn von München über Ulan Bator in der Mongolei nach Ost-Sibirien. Sein Gefährt, eine BMW F800 GS Adventure, und das Drei-Mann-Zelt „Outpost 3“ von Wechsel Tents begleiteten ihn.

Vorbereitung ist alles, sagt sich Joe Stather. So liegen Helm, Klamotten, Schlafsack und Zelt schon zwei Tage zuvor fertig gepackt in seinem Wohnzimmer bereit. Vor ihm liegt eine Strecke von über 13.000 Kilometern, die anspruchsvoller nicht sein könnte. Temperaturen bis zu 45° Celcius, extreme Wetterlagen, Wind und Regen, unwegsames Gelände.

13.000 km über Stock und Stein
Der erste Teil der Tour führten Stather und Wegbegleiter Joop Benne von Deutschland durch Österreich, Tschechien, Polen, Ukraine, über weite Teile Russlands durch die malerische Landschaft von Kasachstan bis zu den Pferdereitern in der Mongolei. In Ulan Bator wurde Halbzeitbilanz gezogen: So waren bereits 9.300 Kilometer zurückgelegt. Jetzt hieß es Fahrerwechsel. Von nun an begleitete seine Frau Corinna Ziebart Joe Dakar weiter gen Osten auf der über 7.000 Kilometer langen Offroad-Strecke. Was im Zuge des zweiten Teils von „Hard Way East“ noch alles passierte, hat Joe Stather in seinem Tagebuch auf seiner Webseite dokumentiert. Als ständigen Begleiter mit an Bord hat Stather sein von Wechsel-Tents gesponsertes Tunnelzelt Outpost 3.

Leichtes Mehrpersonenzelt für Extremwetterlagen
Bei einem Packmaß von nur 54x21 cm hat das Outpost 3 im aufgebauten Zustand eine Länge von 2,90 m bei einer Breite von 1,88 m. So bietet es ausreichend Platz für drei Personen bzw. zwei Personen inklusive Reisegepäck. Durch die Ausführung als Zero G-Modell ist das Zelt für seine Ausmaße ein extrem leichtgewichtiges, aber dennoch aus robusten und aus wetterfesten Materialien gefertigt. So besteht das Außenzelt aus Ripstop Nylon (40D 240T). Außerdem ist es beidseitig mit Silikon beschichtet und hält eine Wassersäule von bis zu 2000 mm aus. Die Wetterreißfestigkeit beträgt 11 kg. Das Outpost bietet auch bei einem längeren Aufenthalt im Zelt, beispielsweise aufgrund von Extremwetterlagen, eine komfortable Höhe von 1,20 m. Das Zelt offeriert dem Anwender einen vorderen Eingang sowie eine seitliche Öffnung, was das Einladen von Gepäckstücken sehr erleichtert. Bei all diesem Komfort ist das Outpost 3 Zero G-Line mit 3,92 kg dennoch ein leichtes Zelt und eignet sich daher hervorragend für längere Motorradtouren.

Aktuell befindet sich Stather wieder in Deutschland, wo er die gesammelten Impressionen der Tour einem Publikum vorführt. Der nächste Termin ist der 17. Januar 2014 in Winhöring (Anmeldung unter www.motorrad-holzleitner.de).