SKANFRIENDS GmbH
WECHSEL TENTS

Feurigstr. 54, 10827 Berlin

T +49 30-390 340 10
F +49 30-390 340 12

info(at)wechsel-tents.de

FAQs

Fragen zum Kauf

Bieten die Tarps und Wings einen UV Schutz?
Prinzipiell nicht. Das Material hat ein UV schützende Ausstattung. Diese dient vorrangig dem Schutz des Materials.
Es ist die UV Streuung der Umgebung zu berücksichtigen, gerade in Nähe von Gewässern, Sand / Strandoberflächen und Schnee.
Es ist auch nicht empfehlenswert das Material langfristig als Sonnenschutz einzusetzen, da das Material davon Schaden nimmt.

Kann man direkt bei Wechsel Tents kaufen / bestellen?
Leider Nein. Unsere Produkte sind nur über den Fachhandel erhältlich. Dieser bietet Ihnen eine ausführliche Beratung, Vergleichsmöglichkeiten in Ihrer Nähe und meist auch die Möglichkeit, das Zelt im aufgebauten Zustand zu sehen, damit Sie sicher sein können, dass Art und Größe zu Ihren Bedürfnissen passt. Eine Händlerliste finden Sie im Hauptmenü.

Mein Händler hat ein bestimmtes Modell nicht vorrätig. Was kann ich tun?
Fragen Sie ihren Händler ob dieser Ihnen das Zelt bestellt. Wir liefern an jeden bei uns registrierten Händler auch Zelte zur Ansicht. Sollte es Ihnen nicht zusagen, nehmen wir es innerhalb von zwei Wochen wieder zurück, sofern das Zelt keine Gebrauchsspuren aufweist.
Mein Händler führt derzeit keine Wechsel Zelte!
Bitte melden Sie sich bei uns und wir klären mit Ihrem Händler, ob er eine Sonderbestellung machen möchte.

Warum hat die günstigere Travel Line eine höhere Wassersäule als die Zero G Line?
Die günstigere PU Beschichtung hat den Nachteil dass sie im Laufe der Jahre aushärtet, egal ob das Zelt gebraucht wird oder nur im Schrank liegt. D.h. die Dichtigkeit lässt nach. Um nach mehreren Jahren noch eine Regendichtigkeit zu ermöglichen muss bei einem PU Beschichtetem Material am Anfang eine wesentlich höhere Wassersäule erreicht werden.
Silikon Beschichtete Materialien hingegen bleiben über einen langen Zeitraum annähernd konstant. Aus diesem Grund ist eine Anfangsdichtigkeit von 2.000mm absolut ausreichend.
Laut DIN ist ein Zelt Regendicht bei einer Wassersäule von 1.200mm am Außenzelt.

Fragen zur Pflege

Wie pflege ich am besten mein Zelt?
Die grundsätzlichen Dinge sind immer gleich:

  • Lagern Sie das Zelt nie länger feucht verpackt.
  • Entfernen Sie regelmäßig Sand und / oder Schmutz aus dem Zelt, denn beim Verpacken kann Sand und / oder Schmutz wie Schleifpapier wirken.
  • Halten Sie die Reißverschlüsse gängig. Auch diese von Schmutz befreien und evtl. mit Silikonspray gelegentlich sparsam einsprühen.
  • Lassen Sie das Zelt nie unnötig lange in praller Sonne stehen. Diese Umsicht erhöht langfristig die Lebensdauer.
  • Genauere Details und Pflegetipps finden Sie in der Bedienungsanleitung. Falls Sie ihre nicht mehr haben, können Sie diese unter der Rubrik SERVICE herunterladen.

Mein Zelt hat Flecken / Verschmutzungen. Wie bekomme ich diese weg?
Bei allen Leichtgewichtszelten sind harte Reinigungsmittel grundsätzlich nicht geeignet. Probieren Sie, mit Wasser und Spülmittel mittels eines weichen Schwammes, die Verschmutzung abzuwischen. Sollte dies nicht funktionieren, kann man andere Reinigungsmittel zunächst an einer kleinen Stelle oder am Packsack ausprobieren. Ein Zelt sollte auf keinen Fall in einer Haushaltswaschmaschine gewaschen werden.

Welchen Nahtdichter muss ich für welches Gewebe nehmen?
Grundsätzlich ist die Art der Beschichtung ausschlaggebend. Für Polyester und Nylon mit PU Beschichtung sollte man nur Seam Grip o.ä. geeignete Mittel nehmen. Man kann aber auch Seal Net benutzen, da Silikonkleber auf beiden Materialien hält.
Für Polyester und Nylon mit Silikonbeschichtung sollte nur Seal Net o.ä. verwendet werden, da Seam Grip auf diesem nur sehr kurzfristig hält, d.h. es verhält sich in etwa so, wie die Haut nach einem starken Sonnenbrand.

Ich benötige Ersatzteile oder Zubehör. Wo kann ich diese bekommen?
Bitte wenden Sie sich an Ihren Händler oder direkt an uns. In den meisten Fällen haben wir alle Ersatzteile sofort lieferbar. Zubehör kann ihnen Ihr Händler bei uns bestellen.

Mir ist eine Stange gebrochen. Kann man das reparieren oder muss die Stange ausgetauscht werden?
Sofern nur einzelne Segmente gebrochen sind können diese ausgetauscht werden. Unsere Gestänge sind mit einem sogenannten Bolt Tip versehen. Diese ist das Endstück der Stange welches am Zelt in die Öse gesteckt wird. Der Bolt Tip ist verschraubt oder bei den neueren Zelte der Zero G Line gesteckt und kann herausgezogen / geschraubt werden. An dem Bolt Tip ist der Gummizug befestigt. Wenn man die Stange ausklappt damit der Gummizug entlastet wird, kann man den Gummizug vom Endstück lösen und sich im Glasperlenketten Prinzip zum defekten Segment vorarbeiten. So kann man ein defektes Segment austauschen.

Ich habe eine Reklamation oder wünsche eine Reparatur. An wen kann ich mich wenden?
Bitte wenden Sie sich zuerst an ihren Händler. Falls dies nicht möglich ist können Sie sich gerne bei uns direkt wenden. Vieles lässt sich schnell und einfach reparieren. Bitte teilen Sie uns möglichst genau den Zelt-Namen, -Typ, Linie (Travel Line, Zero G Line oder Lodges Line) und das Kaufdatum mit, da sich im Laufe der Zeit viele Details weiterentwickelt haben. Sollten Sie ein Zelt zu Reparatur einschicken kontaktieren sie uns zuerst. Unfrei geschickte Sendungen werden nicht angenommen. Wenn Sie ihr Zelt zu einer Reparatur einsenden, so muß es frei von losem Schmutz sein. Schmutzpartikel schaden nicht nur dem Material, sondern auch unseren Maschinen, daher können wir nur saubere Zelte bearbeiten. Bitte legen Sie immer ein kurzes Begleitschreiben mit Ihrem Namen, dem Grund der Einsendung und ihrer Telefonnummer bei. Bei Fragen und Fertigstellung Ihrer Reparatur werden wir Sie umgehend kontaktieren.

Mein Aussenzelt ist morgens innen Naß, obwohl es nicht geregnet hat!
Es gibt manchmal klimatischen Bedingungen, da kommt die Lüftung an ihre Grenzen. Zum Beispiel wenn es große Temperaturunterschiede gibt und die Temperatur nachts unter 15 Grad sinken, feuchte Luft bei Regen, Morgennebel, etc.... Was viele nicht wissen, das auch der Boden auch sehr viel Feuchtigkeit abgibt. Somit offenbart sich ein Nachteil von großen Apsiden, die eine sehr große Bodenfläche abdeckt und damit die Bodenfeuchtigkeit sammelt. Ein Groundsheet bringt in diesem Fall Abhilfe und verhindert, dass sich Bodenfeuchte im Zelt ansammelt.

Mein Reißverschluss schließt nicht mehr. Was kann ich tun?
Es kann sein, dass der Zipper am RV nach längerer Nutzung, vor allen wenn der Zipper sich öfter im Gewebe verklemmt hatte, nicht mehr richtig schließt. Der Zipper hat sich ein wenig gedehnt. Mit leichten und gleichmäßigen Druck mit zwei gleichen Zangen an den Seiten des Zipper, kann man die ursprüngliche Schließkraft wieder herstellen. Aber Vorsicht walten lassen! Wenn man den Zipper zu stark zusammendrückt, wird er dann zu schwergängig. Also lieber öfter mit leichten Druck agieren und jedes mal prüfen ob der Zipper wieder gut schließt. Ein RV sollte auch regelmäßig gepflegt werden. Das bedeutet, die Spirale von Dreck und Staub befreien und ab und zu mal ein Pflegemittel auftragen, zum Beispiel „Mc Nett ZIP Tech“ Wenn man unterwegs nicht dabei hat, geht auch Silicon Spray oder Kerzenwachs.

Feuchtigkeit unter der Isomatte, ein undicher Boden?
Oft ist es Kondenswasser der der Boden und gerade unter der Isomatte feucht werden lässt. Mit einen einfachen Test können sie feststellen, ob der Boden undicht ist. Nehmen sie einfachen Eimer und legen sie den zu prüfenden Zeltboden darüber. Nun fixieren sie das Material mit einer Schnur oder einem Gummi am Eimer. Das Bodenmaterial sollte dabei ein Kuhle von ca. 10 cm bilden. Die Kuhle mit Wasser füllen und einige Zeit stehen lassen. Das Wasser sollte dabei etwas wärmer als die Raumtemperatur sein, damit Kondenswasserbildung das Ergebnis nicht verfälscht. Nach einer Stunde vorsichtig die Sicherung lösen und den Boden hochheben. Sollte der Boden undicht sein, so müsste es an der Unterseite deutlich zu sehen sein.

Mein Zelt hat ein Riss am Aussenzelt
Ein Riss am Außenwelt kann gut mit eine Flicken versiegelt werden. Hier ein kurze Anleitung.

Ich empfehle einen Flicken von innen aufzukleben. Der braucht nicht aus einem wasserdichten Gewebe zu bestehen, dicht wird der Flicken durch den Nahtdichter, auch die Farbe ist egal. Das Zelt ausbreiten, so dass die Außenseite oben liegt. Den Riss von außen mit einem Pappieraufkleber(z.B. einen Paketaufkleber)fixieren. Nun das fixierte Gewebe umdrehen. Den Flicken reichlich mit den Nahtdichter einschmieren und auf die fixierten Stelle aufbringen. Darauf achten, dass der Flicken auch über dem Rand hinaus im Nahtdichter liegt. Dann eine Plastiktüte drauflegen und mit Bücher beschweren. Nach 2 Stunden Bücher und Tüte entfernen und den Aufkleber vorsichtig lösen. Flicken kontrollieren und gegebenen falls noch ein bisschen Nahtdichter auftragen, dann 24 Stunden trocknen lassen. Als Nahtdichte empfehlen ich SilNet von McNett. Es ist dauerelastisch, da er aus Silicon besteht.